Gro├čes entsteht immer im Kleinen (Ma├čstab)

Stromversorgung

4-polige Steck-L├╝sterklemmen mit vertauxchten Kontakten

  • Der Fahrstrom ist mindestens zweimal mit dem Gleis zu verbinden und wird parallel zum Gleis per 0,75 mm┬▓  Litzen durchgeschleift.
  • Der Wechselstrom wird mittels 0,75 mm┬▓  Litzen durchgeschleift und zur ├Ârtlichen Anwendung dort abgegriffen.
  • Falls eine lokale Wechselstromquelle zur Anwendung kommen soll, ist die lokale Installation vollst├Ąndig getrennt von der Durchgangsleitung auszuf├╝hren bzw. die Installation durch einen 2-poligen Umschalter von der Durchgangsleitung zu trennen.

© Modellbahnfreunde Bexbach e. V.  -   E-Mail: webmaster(at)mbf-bexbach.de
Stand: April 2018